Adaptogene – die Magie der Kräuter

Die Welt zwingt uns zur Makellosigkeit – wir müssen strahlen, glamourös sein, ständig gut gelaunt und voller Kraft. Und wir versuchen, den Erwartungen nachzukommen. Eine Zeit lang gelingt uns auch zum Star Appeal, doch nichts ist von Dauer. Irgendwann streikt der Körper und kommt nicht mehr nach. Wir werden müde, krank, antriebslos. So sieht das schwarze Szenario aus. Doch es kann auch ander sein!

Die enuen ZOJO Elixiere schaffen Abhilfe.

Die Elixire von ZOJO basieren auf der Kraft der Adaptogene. Sie unterstützen den Körper von innen, so dass er selbst mit Unzulänglichkeiten fertig werden kann. Adaptogene fördern die Selbstregulation, die Resistenz gegenüber äußeren Stressoren. Ihren Namen verdanken sie ihrem Talent: sich bei schwierigen Bedingungen gegen zerstörerische Einflüsse zu wehren. Mit diesen Eigeschaften wappnen sie den Menschen, schützen vor Einflüssen der Umweltverschmutzung, der elektromagnetischen Strahlung, der Toxinen,helfen in Stresssituationen und bei Müdigkeit, sogar chronischen Krankheiten, die meistens im Stress ihren Ursprung haben. Kein Wunder, dass sie in sämtlichen Kulturen seit Jahrhunderten geschätzt werden für ihre heilenden Talente.

Adaptogene – um als solche definiert zu werden, müssen sie drei Kriterien erfüllen: nicht toxisch sein, keine Nebenwirkungen aufweisen und nicht spezifisch wirken – also auf ein Organ bezogen. Adaptogene dürfen auch nicht abhängig machen. Ihr Wirkungsspektrum ist dafür enorm: Sie entdecken die Bedürfnisse des Körpers und tun alles, um sie zu erfüllen. Sie reduzieren das Ungleichgewicht zwischen Mangel und Überschuss. So fördern sie ganzheitlich unsere Gesundheit – das gesamte System. Sie unterstützen die Homöostase, sorgen fürs hormonelle Gleichgewicht, fördern Fruchtbarkeit, Immunität und Leistungsfähigkeit, sorgen für bessere Konzentration und Power, für Geisteskraft und gute Laune. Und sie unterstützen die Leber bei Entgiftungsprozessen – wahre Wunder der Mutter Natur!

Adapogene in den ZOJO Elixirs

Ashwaganda – ist das führende Adaptogen in der indischen und chnesichen Tradition und eine Pflanze mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Ashwagandha wächst unter sehr schwierigen Bedingungen, so ist sie besonders stark und widerstandsfähig – und als Adaptogen besonders wirksam. Sie optimiert förmlich die ganzheitliche Gesundheit, stärkt Herz und Kreislaufsystem, schützt vor Stress, fördert das emotionale und hormonelle Gleichgewicht und sorgt für allgemein gutes Befinden. Sie wird besonders empfohlen bei Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktio, Insulinresistenz oder auch Schaflosigkeit.

Schisandra – Die ersten Aufzeichnungen über die besonderen Fähigkeiten von Schisandra in der Chinesisichen Medizin sind über 2000 Jahre alt. Dort wurde Schisandra angewendet, um den Körper zu entgiften, zu revitalisieren und zu verjüngen. Der Name hat die Bedeutung der „Frucht der fünf Geschmacksrichtungen“. Die Chinesen glauben, dass hier alle Geschmacksrichtungen vereint werden: süss, sauer, salzig, bitter und scharf. Schisandra entsresst und schützt die Zellen von oxidativer Schädigung.

Maca – der Peruanische Ginseng, kommt ursprünglich aus Peru, wo es verwendet wird, um die Libido zu stärken, die Fruchtbarket, Energie und leistungsfähigkeit zu steigern. Maca ist reich an Vitamin C und B6, voller Ballaststoffe, Eisen, Calcium und Kalium; es entält Polyphenole und Flavnoide. Es besäftigt bei Unruhezuständen, Gibt Kraft – physisch und psychisch.

Reishi – bekannt im Fernen Osten auch als der Pilz der Unsterblichkeit oder der Pilz der geistigen Kraft. Er soll usn ewigen Jugend bescheren und den Organismus auf jeder Ebene tonisieren und balancieren. Der Körper wird somit fit gemacht, sich selbst zu helfen – beim Stress, Infektionen und bei sämtlichen schwierigen Bedingungen. Die Mönche glauben an seine das Nervenkostüm harmonisierende Kraft und Fähigkeit, einen starken Willen zu fördern.

Shatavari – Shatavari wächst in Indien, Sri Lanka und dem Himalaya. Sie spielt eine wichtige Rolle im traditionellen Ayurveda, wo sie angewendet wird, um das weibliche hormonelle Gleichgewicht zu fördern, Vitalität und Langlebigkeit. Sie wirkt als ein Aphrodisiakum und stärkt weibliche sexuelle Energie, so auch der name „die Hundert Männer hat“. Shatavari sit reich an Antioxidantien.

Gotu Kola – bessert Konzentrationsfähigkeit und die kognitive Fitness.

Ginseng – populär in der ganzen Welt. Soll den Stoffwechsel regulieren, energetisieren, vitalisieren, die geistige Kraft fördern sowie die Libido bei Mann und Frau.

Mariendistel – schützt und regeneriert die Leber. Stärkt Konzentrationskraft und Gedächtnis, hilft bei Diabetes.

Süssholz – stimuliert und fördert Energie udn Leistungsfähigkeit.

Astralagus – bekannt aus der chinesischen Medizin als wetrtvolles Stress-Antidotum.

Rhodiola – hilft beim emotionalen Stress, Ermüdung und Erschöpfung. Hilft bei Schlafproblemen.

Tulsi – das asiatische Basilikum, bekannt als „die Königen der Kräuter“ und geschätzt als eines der stärksten Adaptogene. In Indien wird sie geehrt für ihre Familien schütztenden und Glück bringenden Kräfte.

Triphala – besonders in Indien seit 2000 Jahren angewendet zur universellen Stärkung der Gesundheit. Triphala bedeutet – drei Früchte und besteht aus Amla, Bibhitaki und Haritaki. Sie stärkt die Verdauung und schützt den Darm, fördert einen gesunden Blutzuckerwert, verjüngt und entgiftet.

Mucuna pruriens – stärkt und tonisiert ganzheitlich. Reich an L-DOPA reguliert es die Dopamin Produktion. Fördert Fruchtbarkeit.

Moringa oleifera – kommt aus Nordindien, wird heute weit verbretet angebaut in den tropischen udn subtropischen Regionen von Asien, Afrika und Südamerika. Morniga enthält viel Vitamin A, C, B6, B2 sowie Eiweiß, Eisen, Magnesium und Antioxidantien. Sie sorgt für einen gesunden Blutzuckerwert.

Es ist ratsam, Adaptogene eher in Form von Pflanzenteilen – Stengeln, Blättern und Wurzeln – als von Extrakten zu wählen: In Pulverform sind sie rein, frei von alkoholischen Lösungsmitteln, echt im Geschmack und in ihrer natürlichen Erscheinung einfach sicher.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.